Themen und Ressourcen

Jugendliche

Fast die Hälfte der Weltbevölkerung ist heute jünger als 25 Jahre und ca. 90% der 15-25 Jährigen leben in Entwicklungsländern. Trotz vieler Programme ist das Unwissen über HIV/Aids unter den Jugendlichen in vielen Ländern erschreckend hoch. Studien haben gezeigt, dass etwa die Hälfte von ihnen nicht weiss, wie das HI-Virus übertragen wird.

Dabei wird weltweit die Hälfte aller HIV-Neuinfektionen unter jungen Menschen zwischen 15-24 Jahren verzeichnet. Laut UNAIDS haben sich 2011 täglich ca. 2400 junge Menschen mit dem HI-Virus infiziert. In den meisten Fällen findet die Übertragung beim Geschlechtverkehr statt.

Aufklärung gilt als Schlüsselfaktor, um junge Menschen vor HIV/Aids und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen. Dennoch sind Aufklärungsgespräche über Sexualität und Verhütung in vielen Ländern nach wie vor tabuisiert. Auch Kondome oder andere Verhütungsmittel stehen kaum zur Verfügung und es gibt wenig jugendfreundliche Beratungsangebote. Jugendliche sind jedoch die zentrale Zielgruppe, auf dem Weg zu einer “aidsfreien Generation” und ihrer Begleitung und Stärkung sollte grösseres Gewicht beigemessen werden.

Projekte der Schweizerischen Community of Practice
Bild

#HandsUp for #HIVPrevention for Adolescent Girls and Young Women

WORLD AIDS DAY 2016 - In the lead-up to World AIDS Day 2016 UNAIDS launched the #HandsUp for #HIVprevention campaign which explored different aspects ... weitermore

Theater für die Prävention - SAIPEH

Prävention mit Theater und HIV-Test in Westkenia

Aids & Kind, Kenia | In Mumias, Westkenia, gibt es vor allem Armut, Zuckerfabriken, Fernfahrer und in der Folge eine überproportionale HIV/Aidsrate. Die unter diesen ... weitermore

Vumilia  - Integration und Prävention von der Basis

Vumilia - Vom Waisenhaus zum Kinderdorf in Westkenia

Aids & Kind, Kenia | Weit über 50% der Bevölkerung in Westkenia lebt unter der Armutsgrenze. Unwissen, traditioneller Glaube und kulturelle Faktoren sorgen für eine ... weitermore

Bild - HIV/Aids Prävention Kenia

HIV/Aids Prävention im ländlichen Kenia

CO-OPERAID, Kenia | CO-OPERAID realisiert in Kenia unter dem Titel «Vijana Na Ujuzi» ein Berufsbildungsprojekt, das die Ausbildung von rund 400 Jugendlichen pro Jahr an ... weitermore

Bild fepa

Praktikum EZA mit 2 - monatigem Auslandeinsatz in Zimbabwe

FEPA, Zimbabwe | Das Praktikum umfasst eine zweimonatige Ein- und Mitarbeitsphase in der fepa-Geschäftsstelle in Basel (mind. 40%), gefolgt von einem zweimonatigen ... weitermore

Bild - Jugend und Aids

Jugend und Aids

FEPA, Zimbabwe | Junge Menschen sind besonders stark von der AIDS-Pandemie betroffen. Sie stellen die grösste Bevölkerungsgruppe Zimbabwes dar, die zudem eine hohe ... weitermore

Mali: Kampf gegen die Ausbeutung von Hausmädchen

Mali: Kampf gegen die Ausbeutung von Hausmädchen

IAMANEH Schweiz, Mali | Hausmädchen leisten viel Arbeit gegen wenig Lohn oder sogar umsonst. Für 15 Franken im Monat arbeiten sie tagelang im Haushalt, holen Wasser, ... weitermore

Bild

Hilfe für Aidswaisen – Einkommen durch Bildung

Kindernothilfe Schweiz, Sambia | In Sambia leben etwa 13 Mio. Menschen, davon rund 64% unter der Armutsgrenze. Sambia gehört zu den Ländern mit der höchsten HIV-Infektionsrate. ... weitermore

Bild Prof. Ruedi Lüthy and Loyce Maturu

Patientin spricht an der Weltgesundheitskonferenz

Ruedi Lüthy Foundation, Zimbabwe | Nur wenige Patienten der Newlands Clinic haben angesichts der Stigmatisierung den Mut, ihre Geschichte öffentlich zu erzählen. Ganz anders Loyce ... weitermore

The Prevention and Awareness at Schools of HIV/AIDS (PASHA)

The Prevention and Awareness at Schools of HIV/AIDS (PASHA)

Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut, Tansania | PASHA is a project of the Ministry of Education and Vocational Training (MoEVT), Tanzania. It is funded by the German Federal Ministry for Economic ... weitermore

Prävention HIV/Aids, Matanzas

Prävention HIV/Aids, Matanzas

mediCuba-Suisse, Kuba | In den Jahren 2002 – 2004 wurden in der Provinz Matanzas mit Finanzierung von mediCuba-Suisse lokale Präventions- und Beratungszentren (Consejerías) ... weitermore

Zukunftsperspektiven für Mädchen und junge Frauen

Zukunftsperspektiven für Mädchen und junge Frauen

terre des hommes schweiz, Tansania | Mädchen und junge Frauen in Tansania wissen oft nicht, wie sie sich vor einer ungewollten Schwangerschaft oder sexuell übertragbaren Krankheiten ... weitermore

Youth2Youth - Jugendliche helfen Jugendlichen

Youth2Youth - Jugendliche helfen Jugendlichen

terre des hommes schweiz, Südliches Afrika | HIV/Aids hat die sozialen Strukturen im südlichen Afrika stark verändert. Nach dem Verlust ihrer Eltern müssen viele Kinder und Jugendliche ... weitermore

Unterstützung von Aidswaisen

Unterstützung von Aidswaisen

terre des hommes schweiz, Tansania | Wegen der Aidspandemie wachsen in Tansania immer mehr Kinder und Jugendliche ohne Eltern auf. Der Verlust der Eltern ist nicht nur eine grosse ... weitermore

Unterstützung für Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen sindfen sind

Unterstützung für Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen sind

terre des hommes schweiz, Südafrika | Die Provinz KwaZulu-Natal ist sehr stark von Gewalt, HIV/Aids und Armut betroffen. Ein Viertel der 15- bis 49-Jährigen sind mit HIV infiziert. Kinder ... weitermore

Die Rechte von Waisen und Witwen stärken

Die Rechte von Waisen und Witwen stärken

terre des hommes schweiz, Tansania | Kinder, Jugendliche und Frauen sind von der Aids-Pandemie im Nordwesten Tansanias besonders stark betroffen. Als Waisen oder Witwen müssen sie mit ... weitermore

Psychosoziale Unterstützung für Kinder und Jugendliche, die von HIV/Aids betroffen sind

Psychosoziale Unterstützung für Kinder und Jugendliche, die von HIV/Aids betroffen sind

terre des hommes schweiz, Mosambik | In Moçambique haben mehr als 400 000 Kinder mindestens einen Elternteil durch Aids verloren. Diese Kinder und Jugendlichen stehen plötzlich allein ... weitermore